Thomas Sternberg MdL | Ihr Landtagsabgeordneter für Münster
 

   
27.08.2014
Schlag für den Wissenschaftsstandort Münster
Rickfelder und Sternberg:

Münster.- Der jetzt bekanntgewordene Weggang der Wissenschaftler, die bislang am Projekt CARE gearbeitet haben, ist nach Ansicht der Münsterschen CDU ein schwerer Schlag für den Wissenschaftsstandort Münster. „Die Weigerung der Landesregierung, CARE zu fördern, obwohl das Land bislang immer ganz andere Signale gegeben hatte, zeigt die ersten negativen Folgen für Münster“, sagte der CDU-Kreisvorsitzende Josef Rickfelder. Für die Zukunft befürchtet er eine noch größere Zurückhaltung von Spitzenforschern, sich auf Zusagen der nordrhein-westfälischen Landesregierung zu verlassen.
 
CDU-Abgeordneter Thomas Sternberg, selbst Mitglied im Ausschuss für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landtags: „So wie die CARE-Forscher sich jetzt für Sachsen entschieden haben, werden das in Zukunft möglicherweise auch andere Wissenschaftler tun“. (...)



22.08.2014
Münsterländer CDU-Politiker nehmen Landesregierung in die Pflicht:
Die Stadt Münster mit den Kosten der Unwetterkatastrophe nicht allein lassen – für künftige Unwetter vorsorgen

Münster. - Die CDU-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes sowie die Bundestagsabgeordnete, Sybille Benning, und der CDU-Kreisvorsitzende Josef Rickfelder (Münster) haben zur Vorbereitung der ersten Sitzung der CDU-Landtagsfraktion nach den Ferien einen Antrag für die CDU-Fraktion für die kommende Plenarsitzung des Landtags vorbereitet. (...)



19.08.2014
Thomas Sternberg informiert sich in der Stadtbücherei über die Einbindung neuer technischer Möglichkeiten.
Sternberg interessierte sich besonders für die Lizenz- und Urheberrechtsfragen im Zusammenhang mi E-Books.

Münster.- In einem Gespräch mit Monika Rasche, Leiterin der Stadtbücherei in Münster, informierte sich der kultur- und medienpolitische Sprecher der nordrhein-westfälischen CDU- Landtagsfraktion, Thomas Sternberg, über die technischen und organisatorischen Herausforderungen des Bibliothekwesens in Münster. (...)



15.08.2014
Thomas Sternberg zum Austausch bei JVA-Leiterin Look:
Sternberg für baldige Lösung bei JVA-Planungen

Münster. - Einen Informationsbesuch stattete der CDU-Landtagsabgeordnete für Münster, Thomas Sternberg, gestern der JVA Münster ab. Mit der Leiterin der Justizvollzugsanstalt, Maria Look, sprach er über Perspektiven für den JVA-Neubau und die zukünftige Entwicklung des Justizvollzugs in Münster. Gemeinsam tauschten sie sich über Möglichkeiten aus, den Neubau schneller voranzubringen. Immerhin wurde das denkmalgeschützte Gemäuer an der Gartenstraße von Statikern als einsturzgefährdet bewertet. Sternberg kündigte eine Kleine Anfrage an das nordrhein-westfälische Justizministerium an. (...)



06.08.2014
Thomas Sternberg zu Ankündigung von Bauminister Groschek:
Hilfe der Landesregierung für die Opfer des Unwetters darf nicht nur über Kredite erfolgen!

Düsseldorf/Münster. - Endlich interessiert sich ein Mitglied der Landesregierung für die Unwetterkatastrophe in Münster. Es bedurfte einiger Presseerklärungen und Schreiben, bis die Landesregierung bemerkte, dass es sich eben nicht „nur um einen Starkregen“ handelte. Bauminister Groschek kam nun mit Hilfszusagen in Form von Krediten der NRW-Bank nach Münster. „Das genügt nicht!“, ärgert sich der Münsteraner CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Sternberg. „Günstige Kredite sind zurzeit auch bei den Banken zu bekommen. Sie helfen denen nicht, die durch ihren Hausbau bereits jetzt hoch verschuldet sind.“ (...)


01.08.2014
Thomas Sternberg zu Unwetterschäden im Münsterland und Umgebung:
Landesregierung darf Betroffene nicht im Regen stehen lassen

Düsseldorf/Münster. - Die Bilanz des Unwetters vom vergangenen Montag ist erschreckend: Zwei Männer starben, eine Frau wurde schwer verletzt, hunderte von Menschen sind vorübergehend obdachlos. Auch vier Tage danach haben das Münsterland und die Stadt Münster mit den Nachwirkungen der schweren Gewitter mit heftigen Regenfällen zu kämpfen: Keller und Tiefgaragen stehen noch unter Wasser, viele öffentliche Gebäude sind noch nicht wieder nutzbar, Kläranlagen funktionieren nur eingeschränkt. (...)



31.07.2014
Standpunkt von Thomas Sternberg auf katholisch.de
Medien, richtet nicht!

Unter diesem Link finden Sie den Standpunkt von Thomas Sternberg zum Thema "Medien, richtet nicht!", der heute auf www.katholisch.de veröffentlicht wurde. (...)



31.07.2014
Thomas Sternberg zu Besuch im CERN in Genf:
Ich freue mich, dass auch Münster am CERN beteiligt ist!

Düsseldorf/Münster/Genf. – Kurz vor Beginn der parlamentarischen Sommerpause in Düsseldorf besuchte der Münsteraner CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Sternberg mit einer Delegation des Ausschusses für Innovation, Wissenschaft und Forschung das CERN im Kanton Genf. Der Ausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags reiste auf Einladung des Generaldirektors der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN) in die Schweiz, um sich persönlich ein Bild von der Arbeit in dem weltweit größten Labor für physikalische Grundlagenforschung zu machen. (...)



24.07.2014
Thomas Sternberg zum geplatzten Neubau der JVA Münster:
Ich fordere genaueste Aufklärung dieses Planungsfiaskos unter Justizminister Kutschaty

Münster/Düsseldorf. – Bereits im August 2012 hatte Justizminister Kutschaty den Neubau einer Justizvollzugsanstalt in Münster als „unabweisbar“ angekündigt, seit 2007 schien die Sanierung des Justizvollzugs in Münster beschlossene Sache. Eine menschenwürdige Unterbringung der Gefangenen in der um 1850 erbauten JVA Münster sei auf Dauer nicht mehr zu gewährleisten, so der Minister in seiner damaligen Erklärung.

„Dass zwei Jahre später nun das Aus für das Neubauprojekt verkündet wird, ist ein Paukenschlag für die Region Münster und ein herber Rückschlag für den nordrhein-westfälischen Strafvollzug insgesamt“, kritisiert der Münsteraner CDU-Abgeordnete Thomas Sternberg. Minister Kutschaty müsse jetzt umgehend aufklären, wie es zu dieser Panne kommen konnte. (...)



11.07.2014
Sybille Benning MdB und Thomas Sternberg MdL:
Gute Nachricht aus Berlin: Münster profitiert von Sofort-Hilfe des Bundes

Münster/Berlin. - „Gute Nachricht aus Berlin: Im kommenden Jahr erreicht die nächste Stufe der Hilfe des Bundes für die Kommunen auch Münster. 2,9 Mio. Euro sind eine wichtige Unterstützung für unsere Stadt. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt, wo die rot-grüne Landesregierung eine Haushaltssperre verhängt und die Auswirkungen für die kommunalen Haushalte noch völlig offen sind, ist der Geldsegen aus Berlin ein wichtiges Signal des Bundes zur finanziellen Stärkung der kommunalen Ebene“, erklären Sybille Benning MdB und Thomas Sternberg MdL aus Münster. (...)



   
Sternberg privat

Suche
     
Impressionen
Termine
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
0.40 sec. | 52227 Views