Thomas Sternberg MdL | Ihr Landtagsabgeordneter für Münster
 

   
18.11.2014
Zum Bundesweiten Vorlesetag 2014:
CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Sternberg liest in der Theresiengrundschule

Münster.- Bauer Enno träumt nachts von einem Boot. Am nächsten Tag steht tatsächlich ein kleines Boot in seinem Schlafzimmer. Seine Verwunderung ist groß und steigert sich noch als nach jeder neuen Traumnacht immer größere Boote sein Haus, seinen Garten und seine Felder füllen. Was nun?
Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags besuchte der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Sternberg die Theresiengrundschule auf der Sentruper Höhe und las für die Kinder der zweiten Klasse die Geschichte von Bauer Enno und seiner Kuh „Afrika“. (...)



17.11.2014
MdL Prof. Dr. Thomas Sternberg besucht das DFG-Graduiertenkolleg „Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt“
Eine „Aktion vor Ort“ im Rahmen des Tags der Medienkompetenz 2014

Münster.- Der Münsteraner Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Thomas Sternberg (CDU) besuchte am 12.11.2014 das DFG-Graduiertenkolleg „Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt“ an der Universität Münster.
Neben dem Forschungsprogramm informierte er sich insbesondere über zwei Dissertationsprojekte zu den Themen „Metakognitive Faktoren von Selbstoffenbarung auf sozialen Netzwerkseiten“ sowie „Vertrauen in Parteien durch Gespräche über Wahlwerbung“. Mit den anwesenden DoktorandInnen wurden zahlreiche Aspekte der Vertrauensforschung in den Bereichen Social Media, politisches Vertrauen sowie Vertrauen in technische Entwicklungen thematisiert. Besonderes Interesse zeigte Prof. Sternberg an möglichen Implikationen der Forschungsergebnisse als praktische Handlungsanweisungen für die Bereiche Medienkompetenz und Politik. (...)
 



14.11.2014
Thomas Sternberg in den heute-Nachrichten
NRW: Kritik am Kunstverkauf

Am Donnerstag, den 13.11.2014 äußerte sich Thomas Sternberg in den ZDF-heute-Nachrichten zum Verkauf der Warhol-Kunstwerke.

Hier finden Sie den Beitrag in der Mediathek des ZDF:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2282988/NRW:-Kritik-an-Kunstverkauf.




14.11.2014
Jour fixe Kultur mit Staatssekretär a.D. Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff
"Kunst ist mehr wert als Geld"

Münster.- Mit Kulturinteressierten und Kulturakteuren aus dem Münsterland sprach jetzt Thomas Sternberg anlässlich des Jour fixe Kultur über das Thema "Kulturpolitik ernst nehmen". Kulturstaatssekretär a.D. Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff referierte als Gast und Kenner der nordrhein-westfälischen Kulturszene und äußerte sich besorgt über die aktuelle Ökonomisierung der Kunst.

Hier finden Sie einen Presseartikel der Westfälischen Nachrichten vom 14.11.2014 zur Veranstaltung. Klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild.

14.11.2014
Presseschau zu Kunstverkäufen
Thomas Sternberg zu Kunstverkäufen durch das Land

Seitdem bekannt ist, dass Kunstwerke aus dem Bestand des Landes Nordrhein-Westfalen verkauft werden sollen, hat sich Thomas Sternberg vehement gegen diese Entscheidung der Landesregierung gestellt.

Hier finden Sie z.B. einen Beitrag aus den ZDF-heute-Nachrichten vom 13. November.

Presseartikel und weitere Beiträge zum Thema: (...)



07.11.2014
Landtagsabgeordneter Thomas Sternberg lädt ein zum Jour fixe Kultur
Staatssekretär a.D. Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff zu Gast

Münster.– Der Münsteraner Landtagsabgeordnete Thomas Sternberg lädt erneut alle im Kulturbereich Tätigen und Interessierte zu einem Gespräch über die Kulturpolitik ein. Referent der Reihe „Jour fixe Kultur“ ist diesmal Staatssekretär a.D. Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff.

Das Thema des diesjährigen Jour fixe lautet „Kulturpolitik ernst nehmen“ und soll sich der künftigen Herausforderung widmen, Kultur in all ihren unterschiedlichen Facetten undAusprägungen innerhalb einer Stadtgesellschaft und auch darüber hinaus zu fördern und zu festigen. Ein gesellschaftsrelevanter Auftrag, der voraussetzt, dass die Bedeutung von Kultur auf allen politischen Ebenen ernst genommen wird. (...)




07.11.2014
CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Sternberg:
„Land darf Münster bei Aufgabe der Flüchtlingsaufnahme nicht länger im Regen stehen lassen!“

Düsseldorf/Münster.- „Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen dürfen mit der wichtigen humanitären Aufgabe der Flüchtlingsaufnahme nicht länger alleingelassen werden. Angesichts der weiter steigenden Flüchtlingszahlen muss auch das Land seine Verantwortung viel stärker wahrnehmen. Es ist nicht zu akzeptieren, dass die Kommunen derzeit bis zu 80 Prozent der Kosten selbst zu tragen haben.
 
Deshalb war es für die Städte und Gemeinden wichtig, dass auf dem Flüchtlingsgipfel konkrete Beschlüsse zur Entlastung der Kommunen gefasst wurden. Mit dem von uns erarbeiteten 15-Punkte-Programm haben wir eine wichtige Basis für den Flüchtlingsgipfel geliefert.  (...)



06.11.2014
Thomas Sternberg setzt sich im Plenum vehement für Nordrhein-Westfalen als Kunstland ein:
„Neuerliche Kunstverkäufe müssen verhindert werden, eine Inventarisierung ist unumgänglich“

Düsseldorf. - „Nordrhein-Westfalen kann sich als Kunstland nicht leisten, Kunstwerke zu verscherbeln. Für die Landesregierung scheint das Verhökern des Familienschmucks der letzte Ausweg aus der Haushalts-Misere zu sein; ähnliche Verhältnisse gab es zuletzt zu Ende der DDR. Wir müssen eine Inventarisierung in Angriff nehmen, um nicht zuletzt auch den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes offenzulegen, welche Kunstwerke sich im Eigentum Nordrhein-Westfalens befinden. Nur so können auch zukünftige Kunstverkäufe ohne das Wissen dieser und des Parlamentes verhindert werden. Kunstwerke sind das wichtigste Erbe einer Epoche für künftige Generationen." (...)


29.10.2014
CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Sternberg:
Weitere Steuererhöhung für Häuslebauer zeigt: Rot-grüne Finanzpolitik ist unsozial und ungerecht

Nur drei Jahre nach der letzten Erhöhung haben die Abgeordneten von SPD und Grünen im Düsseldorfer Landtag einen Gesetzentwurf zur weiteren Erhöhung der Grunderwerbsteuer auf 6,5 Prozent vorgelegt. Der Münsteraner Abgeordnete Thomas Sternberg stellt fest: „Dieser Wortbruch reiht sich in eine lange Kette ein und zeigt: Die Haushalts- und Finanzpolitik der Landesregierung ist am Ende. Mit dieser Erhöhung liegt Nordrhein-Westfalen mit Schleswig-Holstein zukünftig an der Spitze im Bundesländervergleich.“ (...)



28.10.2014
CDU-MdL Thomas Sternberg zur Informationsreise des Wissenschaftsausschusses:
Wissenschaft als Weg aus der Krise

Düsseldorf.- Der Austausch mit Regierungsmitgliedern, Wissenschaftlern, Forschenden und Lehrenden war Anlass für die jüngste Informationsreise des Ausschusses für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landtags Nordrhein-Westfalen nach Portugal und Spanien.
Thomas Sternberg, CDU-Landtagsabgeordneter für Münster und Ausschussmitglied fasst seine Eindrücke zusammen: (...)



   
Sternberg privat

Suche
     
Impressionen
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
0.36 sec. | 54484 Views